Entscheidungen sind unser einziges Instrument der Einflussnahme.
Alles andere passiert einfach.

 
Strategische Entscheidungen sind analytisch und sozial komplex. Mehrere Personen mit unterschiedlichen Einschätzungen und Interessen analysieren Optionen mit ungewissen Chancen und Risiken.
 
Dabei „stören“ individuelle, kognitive Verzerrungen und gruppendynamische Effekte die Analyse und Bewertung. Hartnäckig vertretene Positionen führen zu endlosen Debatten, die dann in einem Kompromiss enden, mit dem niemand so recht zufrieden ist. Es genügt eben nicht, die immanente Komplexität zum kleinsten gemeinsamen Nenner hin aufzulösen. 

Was wir brauchen ist ein strukturierter, reflexiver Dialog in dem wir ein umfassendes und tiefes Verständnis unserer Ziele erarbeiten, Chancen und Risiken akkurat einschätzen und, darauf basierend, die beste Wahl treffen können. 

Nur so kommen wir zu robusten Entscheidungen, die uns eine stabile Motivation für die Umsetzung bieten und die wir auch in Zukunft noch für richtig halten.

Angebote zur Erarbeitung robuster Entscheidungen:

 
  • Konzeption und Begleitung von kollektiven Entscheidungsprozessen.
     

  • Steigerung der organisationalen Entscheidungsqualität
     

  • Individuelles Entscheidungscoaching